„Kunst kommt von Kunde, man muss etwas zu Sagen haben, auf der anderen Seite aber auch von Können, man muss es auch sagen können.“

Zitat von Josef Beuys

Im Fach Kunst steht die Medienkompetenz im Vordergrund.

Es gibt drei Lernbereiche:
  • LB1 Bildende Kunst
  • LB2 Architektur und Design
  • LB3 Interaktion, Inszenierung und Kommunikation

Jeder Lernbereich fördert Kompetenzen im Wahrnehmen und im Gestalten. Die SchülerInnen sollen lernen Probleme gestalterisch zu lösen und sich bildhaft auszudrücken. Dabei steht die bildnerische Praxis stets im Vordergrund.

Kunst ist ein Vorrückungsfach und gründet die Noten vor allem auf den praktischen Arbeiten. Die SchülerInnen lernen die verschiedenen Bereiche der Bildenden Kunst kennen, angefangen bei Malerei und Grafik bis hin zu Architektur und Design. Das Sehen zu schulen und Kreativität zu wecken sind unsere wesentlichen Ziele.

Schwerpunkte im Anfangsunterricht sind Themen, bei denen die Schüler aus ihrer Erlebniswelt erzählen, oder aus der Phantasie, die Auseinandersetzung mit Frühformen der Schrift, Auseinadersetzung mit Räumen und Dingen aus dem näheren Umfeld, Kennenlernen der Anfänge der Kunst, Experimentieren mit neuartigen Materialien.

Sämtliche Gegenstände, die uns umgeben, haben irgendwann einmal Gestalt angenommen, als Produktdesign. Ständig werden neue Filme produziert. Permanent entsteht neue Architektur. Die Bildenden Künste liefern dafür immer wieder neue Impulse und Ideen. Und letztendlich sind es unsere Kinder, die die Zukunft mitgestalten. Wir wollen ihnen dabei helfen, sich kreativ zu entfalten.

Christoph Standl, StD Fachbetreuung Kunst