Religion


Evangelische und katholische Religionslehre


„Der Religionsunterricht hat im Fächerkanon der Schule die Aufgabe, der Kommunikation der Schüler mit der christlichen Tradition in der gegenwärtigen Welt zu dienen.
Mit dem Religionsunterricht nimmt die Kirche Bildungsverantwortung in der pluralen Gesellschaft am Ort der Schule wahr. Sie tut dies in konfessioneller Deutlichkeit und ökumenischer Offenheit."

 

 

Reli Bild 1
Innerhalb dieser vom Lehrplan vorgegebenen Rahmenbedingungen versuchen wir Religionslehrer bei den Schülerinnen und Schülern die Frage nach der Religion und Gott offen zu halten. Den heranwachsenden jungen Menschen sollen auf ihre Fragen des Lebens auch christlich motivierte Antworten angeboten werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reli Bild 2

 

 

 

 

Hierbei spielt eine Begleitung der Jugendlichen innerhalb schwieriger Entwicklungsphasen eine wichtige Rolle. Ein Angebot an religiösen „Wegmarkierungen" und sinnstiftenden Systemen können auf dem Weg zur Persönlichkeitsfindung eine gewisse Orientierung geben.

 

 

 

 

 

 

Über ökumenische Schulanfangs- und Schuljahresabschluss-Gottesdienste, sowie den Passionsgottesdienst vor Ostern wird das religiöse Leben innerhalb der ganzen Schulgemeinschaft geprägt.


Auch tragen verschiedene Aktivitäten in den jeweiligen Jahrgangsstufen, wie z.B. selbst gestaltete Klassenandachten bzw. Besuche der Kirchengemeinde vor Ort oder auch der Synagoge z.B. in Salzburg zur Vertiefung der „Glaubens-Praxis" bei.

 

Reli Bild 3


Auch die Besinnungstage im Wiedhölzlkaser im Jugendgästehaus des Evangelischen Dekanats Traunstein gehört in der 10. Jahrgangsstufe zum festen Bestandteil der religiösen Persönlichkeitsfindung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Reli Bild 4

Unter dem Thema
„Wer bin ich?" - zwischen Selbstfindung und Fremdbestimmung wird den SchülerInnen die Möglichkeit gegeben, sich mit den existenziellen Fragen des Lebens und der Begegnung mit Gott auseinanderzusetzen sowie sich auch nach persönlichem Interesse mit dem weiten Feld der christl. Meditation zu beschäftigen.

 

 

 

 

 

 

Reli Bild 5

 

 

Das Lösen gemeinsamer Aufgaben wie hier am Spinnennetz
gehören genauso dazu wie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reli Bild 6

interessante und manchmal auch recht tiefsinnige Gespräche über Gott und „unsere Welt" bei Musik und Stockbrot am Lagerfeuer!