Ein dramatisches Plädoyer für Toleranz

 

- Aufführung von „Nathan der Weise“ für alle 10. Klassen an unserer Schule -

 

Mit der Aufführung von Lessings dramatischem Gedicht „Nathan der Weise“ durch die Neue Werkbühne München kehrte für unsere Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen nach langer Zeit wieder ein Stück weit normales Schulleben zurück. Sicherlich war es für viele eine willkommene Auflockerung des Schulalltags und Rückkehr zur Normalität. Immer wieder in Erinnerung rufen sollte man sich aber Lessings zentrale Botschaft an uns alle, als Teil einer sich scheinbar immer stärker spaltenden Gesellschaft: Nur durch gelebte Toleranz und dem Anerkennen der Gleichwertigkeit aller Menschen können die Gräben überwunden werden. 

 

 

Nathan-2_2021
 

Die berühmte Ringparabel: Sultan Saladin fragt Nathan danach, welche der drei monotheistischen Weltreligionen die wahre sei. 

 

Nathan-1_2021
 

Der junge Tempelherr Curd von Stauffen verliebt sich in Nathans Pflegetochter Recha, am Ende stellt sich aber heraus, dass sie Geschwister sind.