rose

Liebe Eltern, liebe zukünftige ROSE-Teilnehmer,

 

lange vorher haben wir es angekündigt - jetzt endlich geht es los: Das ROSE-Training („Rechtschreiben Ohne Stress Erlernen“) für Kinder mit besonderem Förderbedarf im Bereich Rechtschreiben ist startklar!

 

Worum geht es uns im ROSE-Training?

 

Kinder mit Problemen im Rechtschreiben, die nicht durch zu wenig Übung oder fehlendes Regelwissen erklärbar sind, brauchen ein spezielles Trainingsmaterial und dauerhafte Förderung. Ebenso wichtig ist es uns aber auch, die Kinder in ihrem Selbstvertrauen zu stärken und ihnen wieder Erfolgserlebnisse zu ermöglichen! Nicht selten haben rechtschreibschwache Kinder nämlich bereits in der Grundschulzeit viele frustrierende Erfahrungen mit dem Fach Deutsch gemacht - und das alles nur wegen „dieser blöden Rechtschreibung“! An Phantasie und Lust am Schreiben würde es den Kindern nämlich oft gar nicht fehlen, nur leider nimmt die Freude am Fach mit der hohen Zahl der roten Korrekturen kontinuierlich ab.

 

Diesen Prozess würden wir nun gerne umkehren - mit Ihnen und euch gemeinsam, liebe Eltern und Schüler! Uns ist dabei klar, dass wir nicht von heute auf morgen Wunder erzielen können - aber schön wäre es natürlich, wenn euch bis zum Schuljahresende mehrere Bereiche der Rechtschreibung (z.B. ss/ß, k/ck, z/tz, Doppellaute) keine oder kaum mehr Sorgen bereiten würden.

 

Unser 1. Kurstreffen:

 

  • am Donnerstag, den 19.11.2015

  • in der Zeit von 13.15h bis 14:45h

  • Treffen vor dem Lehrerzimmer

  • mitzubringen sind: gute Laune, ein Block, ein Schnellhefter, Schlampermäppchen, Textmarker und ein kleines liniertes Heft mit Rand (bitte immer mitbringen!)

  • die Kursunterlagen ebenso wie Humor werden gestellt (Lernen macht nur dann Sinn, wenn es auch mal lustig sein darf!)

 

Was beim ersten Treffen passiert:

 

  • Organisatorisches (Versorgung mit Material bis zum nächsten Termin, Erklärungen zum Ablauf des Kurses, Termininformationen)

  • Austausch der Schüler untereinander bezüglich ihrer Erfahrungen mit der Rechtschreibschwäche

  • Wünsche und Ideen der Schüler

  • Vorbesprechung der täglichen Hausaufgaben UND

  • ein Rechtschreibtest zur Einstufung der Fähigkeiten jedes Schülers

 

 

Die Testung zu Beginn des Kurses dient der Evaluation: Uns ist wichtig, dass die Kinder am Ende des Kurses wirklich besser schreiben können als zu Beginn, d.h. dass sie wirkliche Fortschritte gemacht haben. Diese lassen sich am besten durch ein standardisiertes Testverfahren erkennen. Die Testung dient auch dem Autor des Kurses (Schulpsychologe Alexander Geist, aktuell an der Staatlichen Schulberatungsstelle München tätig) zur Bewertung der Wirksamkeit seines Kurstrainings; die Namen der Schüler werden dabei nicht weitergegeben, sondern nur die Testergebnisse vor und nach dem Kurs (auch für sie als Eltern ein interessanter „Vorher-Nachher-Vergleich“).

 

Zur Information alle Termine im Überblick:

 

19.11.15, 03.12.15, 17.12.15, 14.01.16, 28.01.16, 25.02.16, 10.03.16, 07.04.16, 21.04.16, 19.05.16, 02.06.16, 16.06.16

 

Wir freuen uns sehr über Ihr und euer Interesse an unserem

ganz besonderen Kurs!

 

 

Herzliche Grüße

 

Natascha Kalampalikis Lin

Susanne Seefried, Staatliche Schulpsychologin