Spanisch


Die spanische Sprache

 

 

Spanisch ist mit etwa 400 Millionen Muttersprachlern die meistgesprochene romanische Sprache und gehört zu den vier sprecherreichsten Sprachen der Welt. Spanisch ist Amtssprache in Spanien, in 19 lateinamerikanischen Ländern sowie in Äquatorialguinea und Westsahara. In einigen Bundesstaaten der USA herrscht auf Grund der massiven Zuwanderung spanischsprachiger Migranten quasi Zweisprachigkeit, in manchen Teilen der USA liegt der Anteil der spanischsprachigen Bevölkerung bereits über 30%.
Bedeutung hat Spanisch überdies als offizielle Amtssprache der EU, der UNO und der OAS sowie ganz allgemein als immer wichtigere Wirtschafts- und Verkehrssprache. Nach Englisch ist Spanisch inzwischen die am häufigsten gelernte Sprache der Welt.

 

 


Spanisch am Karlsgymnasium

 

 

Am Karlsgymnasium wird Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache ab der 10 Klasse unterrichtet. Wer sich für Spanisch entscheidet, muss die Sprache bis zum Ende der 12. Klasse weiterführen. Im ersten Jahr wird Spanisch vierstündig, danach dreistündig unterrichtet. Spanisch kann - muss aber nicht! - als Kolloquiumsfach gewählt werden. Im ersten und im dritten Lernjahr wird eine mündliche Prüfung abgelegt. Bereits vorhandene Kenntnisse aus Latein und/oder Französisch sowie allgemeine Kompetenzen im Sprachenlernen erlauben einen raschen Lernfortschritt und führen die Schüler in drei Lernjahren auf das Niveau B1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens.
Von Beginn an stehen im Spanischunterricht Kommunikation und lebensnahe Themen im Mittelpunkt. Der Spracherwerb wird vielfältig ergänzt durch Landes- und Kulturkunde der spanischsprachigen Länder sowie aktuelle Themen aus dem spanischen Sprachraum.

 

 

Link-Empfehlung der Fachschaft Spanisch

 

www.cervantes.es

 

www.ecos-online.de

 

http://de.pons.eu

 

www.selbstversuch-spanien.de

 

www.bpb.de/themen/82ES5D,0,Lateinamerika.html

 

www.artehistoria.jcyl.es