Unser zweiter Besuch im BayernLab Traunstein

Bau und die Programmierung einer eigenen Wetterstation

Am ersten „Ferien“-Montag (10.04.2017) trat der Wahlunterricht „Hochtechnologie“ seine zweite Fahrt ins BayernLab Traunstein an. Dieses mal stand der Bau und die Programmierung einer eigenen Wetterstation auf dem Programm.
Unsere Schüler haben an diesem Tag eine Wetterstation aus einem Raspberry Pi und insgesamt 3 Sensoren realisiert. Wir haben dabei gelernt, was ein Einplatinencomputer ist und wie mit Hilfe der Programmiersprache Java Sensoren ausgelesen und ein Display angesteuert werden kann.
Die älteren Schüler haben auf dem Raspberry Pi sogar einen Apache Webserver installiert und so können nun die Wetterdaten in der Physiksammlung des Karlsgymnasium über das Internet abgerufen werden.

 

Link zur Wetterstation: http://karlsgymnasium.dyndns.org:81/index.php
Hinweis: Dieser Link klappt aus technischen Gründen nur ausserhalb der Schule.

 

Ein besonderer Dank geht an Felix Edfelder, der an der Programmierung der Wetterstation noch von zu Hause aus weitergearbeitet hat.

 

Bau und die Programmierung einer eigenen Wetterstation
Bau und die Programmierung einer eigenen Wetterstation