Grünes Licht für die Himalaya-Karakorum Hilfe

Das Solarlampen-Projekt des P-Seminars „Grüne Wärme – grüner Strom“

 

Das Solarlampen-Projekt des P-Seminars „Grüne Wärme – grüner Strom“

 

Die Teilnehmer des Projektseminars „Grüne Wärme – grüner Strom“ unter der Leitung von StDin Hildegard Schütz-Popp und StRin Dr. Martina Leis haben 50 Solarlampen zusammengebaut und der Himalaya-Karakorum Hilfe übergeben. Ermöglicht wurde dieses Projekt erst aufgrund einer großzügigen Spende der entsprechenden Bausätze durch den ehemaligen Verein „Solarprojekt Freilassing e.V.“ unter der Vorstandschaft von Herrn Siegfried Popp. Der Akku der Lampen kann durch ein Solarmodul aufgeladen werden und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus. Die Lampen sind wasserdicht und ermöglichen sogar das Betreiben eines Weltempfängers. Frau Hirschbichler nahm die Lampen dankend an, und die Schüler waren begeistert, dass ihre Arbeit mit dem Zusammenbau der Lampen anderen nützlich sein kann.

 

Das Solarlampen-Projekt des P-Seminars „Grüne Wärme – grüner Strom“